InTuS Akademie - Expertenwissen aus der Praxis
InTuS Akademie - Expertenwissen aus der Praxis

Seminarinhalt: I160

Erstellung von

Psychischen Gefährdungsbeurteilungen ( PGB )

Seminar: Psychische Gefährdungsbeurteilung

ePaper
Das seit 2013 gültige Gesetz ( §5 ArbSchG ) zur Durchführung einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung ( PGB ) wirft immer Fragen auf. Wie wird eine PGB durchgeführt, welche Maßnahmen sollen/müssen umgesetzt werden und wie wird fortlaufend dokumentiert. In diesem Fachseminar wird die Vorgehensweise ausführlich erläutert und an praktischen Beispielen verdeutlicht.

Teilen:

Themenschwerpunkte

  • Aktuelle Anforderungen an die Psychische Gefährdungsbeurteilung

  • Etablierte Vorgehensweise und Methoden

  • Pflichten - Verantwortung - Haftung

  • Erstellung von Maßnahmen

  • Zyklus einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung

 

Dieses Seminar

wird durch einen qualifizierten und praxiserfahrenen Präventologen geleitet.

zum Seminar:

Das seit 2013 gültige Gesetz ( §5 ArbSchG ) zur Durchführung einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung ( PGB ) wirft immer wieder Fragen auf. Wie wird eine PGB durchgeführt, welche Maßnahmen sollen/müssen umgesetzt werden und wie wird fortlaufend dokumentiert? Aufgrund der dramatisch steigenden Krankschreibungen und früheren Renteneintritte durch psychische Belastungen am Arbeitsplatz, hat der Gesetzgeber diese Gesetze beschlossen und überprüft die Einhaltung mit Hilfe von Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungsträgern, der zuständigen Dezernate in den Bezirksregierungen, Sozialversicherungsträgern etc. Dieses Seminar vermittelt praktikable Wege zur Erstellung von Psychischen Gefährdungsbeurteilungen und den daraus resultierenden, schützenden Gesundheitsmaßnahmen.

Fragen zum Thema:

  • Wie erstelle ich eine Psychische Gefähdungsbeurteilung?
  • Wer muss eine PGB erstellen?
  • Wer haftet in welchem Umfang?
  • Gibt es Hilfen, Fragebögen, Checklisten usw.?
  • Wer kann mich bei der Erstellung einer PGB unterstützen?

Inhalt:

 

1. Gesetzliche Grundlagen

  • §5 Arbeitsschutzgesetz
  • Warum wurde der §5 ArbSchG um die Psychische Gefährdungsbeurteilung erweitert?
  • Verpflichtung zur Durchführung einer PGB
  • Wer darf die Beurteilung vornehmen?

 

2. Verpflichtungen & Haftungen von Arbeitgebern und Vorgesetzten

  • Haftungsrisiken
  • Umfang der Haftung
  • Regressforderungen
  • Nachweispflicht / Dokumentationspflicht

 

3. Vorstellung etablierter Vorgehensweisen und Methoden

  • Einzelner Vorgesetzter, Kernteam oder Steuerungskreis
  • Mitarbeiterbefragung
  • Beobachtungsinterviews
  • Fragebögen und Checklisten

 

4. Maßnahmenableitung

  • Aktuelle Beispiele aus der Praxis
  • Interaktion mit Gefährdungsbeispielen der Semiarteilnehmer
  • Umsetzung
  • Wirksamkeitskontrolle
 
5. Zyklus einer psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Kreislaufmodell
  • Hinweise zur zeitlichen Eingrenzung der Wirksamkeitskontrolle
  • Hinweise zur erforderlichen Wiederholung
  • Fortlaufende und lückenlose Dokumentation
  • Abschlussdiskussion

 

Termine, Ort, Daten:

nächster Termin:

 

27. September 2019      Wiesbaden

Mercure Hotel Wiesbaden

 

weitere Termine:

 

22. November 2019       Düsseldorf

Hotel Holiday Inn Düsseldorf-Hafen

 

 

Zeit:

10:00 - 17:00 Uhr

 

Dauer:

1 Tag

 

Teilnahmegebühr:

595,- € zzgl. MwSt

 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarteilnahme, sämtliche Seminarunterlagen, sowie die Pausen- und Mittagsverpflegung.

 

Für Ihre Anmeldung bitte hier klicken

 

Teilnehmerkreis, Abschluss

Teilnehmerkreis

Verantwortliche Betreiber, betriebliche Führungskräfte, Vorgesetzte mit Mitarbeiterverantwortung, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Betriebsräte, Arbeitsmediziner, Mitarbeiter, die sich einer wachsenden psychischen Gefährdung ausgesetzt sehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

 

 

Anmeldung & Info:

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weiterführende Informationen?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung:

 

Tel: 02365/698772

 

 

Fax - Anmeldeformular

Gerne können Sie sich auch per Fax anmelden. Dazu bitte folgende PDF herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an die dort genannte Faxnummer senden.

Fax I160.pdf
PDF-Dokument [168.1 KB]

Alle Seminare finden Sie in unserer SEMINARÜBERSICHT

Druckversion Druckversion | Sitemap
© InTuS Akademie e.K.